Sozial Theatral

Theater trifft Pädagogik

Überall wo es Podcasts gibt

Für welches Thema interessierst du dich?

208 – Theaterpädagogik in der JVA | Interview mit Dirk Harms

Mit Dirk habe ich mich über seine jahrelange Arbeit in der JVA unterhalten. In der JVA hat er Theaterstücke mit den Gefangen geprobt und aufgeführt. So erzählt er über seine Arbeit, die Herausforderungen und Möglichkeiten, denen er in seiner täglichen Theaterarbeit begegnete.

Ein spannendes Interview, zu dem ich dich gerne einladen möchte.

Zur Folge »

207 – Welche Theaterspiele sind effektiv?207 –

Theaterspiele, die ihre Ziele erreichen können, sind nicht einfach zu finden. Dabei gilt es sich einige Fragen zu stellen und vor allem für sich selbst zu definieren, welche Ziele du überhaupt verfolgst. So entsteht später ein Theaterplan, bei dem jedes Spiel seinen Nutzen hat und für sich allein effektiv ist. Wie das geht, zeige ich dir in dieser Folge.

Zur Folge »

206 – Einfach Theater: Kinder mit Theater stärken

In dieser Folge stelle ich dir das Programm vor, mit dem du Kinder und Jugendliche fördern kannst. Mit Spiel, Spaß und Theaterpädagogik. Mit dem 5 Monatsprogramm erhältst du ein Konzept, das dich dabei unterstützt, Theaterangebote zu gestellten, die die sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördern.

Zur Folge »

203 – Empathie: Was es ist und wie du sie förderst

Wie Kinder von Gewalt zu Respekt transformieren. Angeborene und erworbene Empathie spielen dabei eine entscheidende Rolle. Durch persönliche Geschichten und das mächtige Statuentheater nach Augusto Boal werden Methoden präsentiert, um sozial-emotionale Kompetenzen zu fördern. Der „Geschützte Raum“ ist dabei zentral. Diese tiefgehende Reise in die Welt der Empathie bietet konkrete Übungen für eine ganzheitliche Entwicklung von Kindern.

Zur Folge »

201 – Die Kunst der Gruppenanalyse: Wie du die 5 Gruppenphasen nach Tuckman umsetzt

In der Podcastfolge 134 – So meisterst du die Gruppendynamik, zeige ich dir fünf Phasen der Gruppendynamik nach Bruce W. Tuckman. Diese fünf Phasen beschreiben aber nur ein Model. Und wie das bei Modellen so ist, dienen sie nur zur Orientierung. Also ohne eine Individuelle Anpassung an deine Gruppe wirst du mit diesem Modell nicht viel anfangen können. Deswegen zeige ich dir heute, wie du das 5-Phasen-Modell individuelle an deine Gruppe anpassen kannst.

Zur Folge »

200 – Kinder aktiv einbeziehen und begeistern. Pädagogische Haltung im Theaterkurs

Hast du viel Unruhe in deinem Theaterkurs? Hinterfragen die Kinder immer alles, oder sind sie vielleicht auch sehr inaktiv in deinem Kurs? Das kann an deiner Haltung und Arbeit mit den Kindern liegen. Wenn wir nur noch den Kurs leiten, ohne auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder zu achten, leiten wir den Kurs über sie hinweg, statt mit ihnen. Darum zeige ich dir, welche Möglichkeiten du hast, mit den Kindern den Kurs zu gestalten, anstatt über sie hinweg.

Zur Folge »

199 – Wie gelingt der Einstieg ins Theater?

Wenn wir einen Theaterkurs beginnen, sind die Erwartungen oft unterschiedlich. Wenn du einfach nur Theaterspiele spielst, läufst du Gefahr, dass die Teilnehmenden sich beschweren, dass sie kein Theater spielen. Denn oft ist die Erwartung: „Wir stehen auf der Bühne“. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, recht schnell Szenenbilder zu erstellen. Wie du Theaterszenen schnell mit einer Gruppe erstellen kannst, die noch keine Erfahrung im Theater hat, zeige ich dir heute.

Zur Folge »

198 – Die Bewegungslehre nach Rudolf von Laban

Gemeinsam mit Katja Körber erkunden wir Labans Erbe und seine Bedeutung für die heutige Bildungslandschaft. Tauchen ein in die reiche Geschichte der Bewegung und erfahren, wie sie uns dabei hilft, einzigartige pädagogische Erfahrungen zu schaffen.

Zur Folge »

195 – Fünf Buchtipps für die Theaterpädagogik

Einige dieser Bücher, die ich dir in dieser Folge vorschlage, habe auf den ersten Blick nichts mit der Theaterpädagogik zu tun. Doch auf den zweiten Blick wirst du sehr schnell erkennen, dass diese Bücher deine pädagogische Arbeit verbessern können. Aus diesem Grund lohnt es sich, sie sich näher anzusehen.

Zur Folge »

194 – Fünf Tipps für das Improvisationstheater

Warum ist Improvisationstheater so wertvoll und warum solltest du es in deiner sozialpädagogischen Arbeit anbieten. In dieser Folge spreche ich nicht nur über die Vorteile und den Nutzen des Improvisationstheaters in der Sozialen Arbeit, sondern gebe dir auch fünf Tipps mit, wie du es umsetzten kannst. Fünf Tipps, die dir das Arbeiten in diesem Bereich erleichtern können.

Zur Folge »

193 – Sozialpädagogisches Können in der Theaterpädagogik

In der Sozialpädagogik arbeiten wir mit der Anamnese, Diagnostik, Intervention und Evaluation. Diese Prozesse wiederholen sich ständig und sorgen für eine professionelle Begleitung der Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen.

Dabei kann dieser Prozess auch auf die Theaterpädagogik eingesetzt werden. Egal, ob die Herausforderungen in der künstlerischen Ausführung oder im sozialpädagogischen Kontext zu betrachten sind. In beiden Fällen kann dieses Sozialpädagogische Können deine Arbeit unterstützen.

Zur Folge »

192 – Sei ein Profi: Die 6 Prinzipien des Professionellen Handelns in der Theaterpädagogik

In dieser Folge spreche ich über die 6 Prinzipien der pädagogischen Haltung. Entdecke, wie Wertschätzung, Kongruenz, Respekt, Empathie, Kontinuität und professionelle Distanz dein pädagogisches Handeln verbessern können. Praktische Tipps und Beispiele zeigen dir, wie du deine Teilnehmenden optimal unterstützt und eine erfolgreiche Theaterpädagogik umsetzt. Tauche ein in diese spannende Folge und entwickle dich weiter als pädagogische Fachkraft!

Zur Folge »

191 – Lesekompetenzen fördern: Mit Erzähltheater die Lesefähigkeiten und das -verständnis verbessern

In dieser Folge betrachte ich den Einfluss der Corona-Pandemie auf die Lesekompetenzen von Grundschulkindern. Basierend auf einer aktuellen Studie beleuchte ich den Rückgang dieser Fähigkeiten und präsentiere drei praktische Möglichkeiten, wie du mit Theaterpädagogik die Lesekompetenzen von Kindern effektiv fördern kannst. Tauche ein in diese spannende Diskussion und entdecke neue Wege, um Kindern das Lesen näherzubringen!

Zur Folge »

190 – Entdecke deine Gefühlswelt: Theaterpädagogische Methoden für emotionales Verständnis

In dieser Folge erfährst du, wie Theater als Ausdrucksmedium für Emotionen dient, durch Rollenspiele und Improvisationen die Exploration eigener Gefühle ermöglicht und neue Perspektiven eröffnet. Erfahre, wie du die emotionale Intelligenz durch theaterpädagogische Methoden stärken kannst. Außerdem erforschen wir die positiven Auswirkungen des Theaters auf zwischenmenschliche Beziehungen und die Anwendung von Konfliktlösungsmethoden. Komm mit auf eine inspirierende Reise in die Welt des Theaters und lass dich von den vielfältigen Möglichkeiten begeistern, emotionale Kompetenzen zu fördern.

Zur Folge »

Mit Dirk habe ich mich über seine jahrelange Arbeit in der JVA unterhalten. In der JVA hat er Theaterstücke mit den Gefangen geprobt und aufgeführt. So erzählt er über seine Arbeit, die Herausforderungen und Möglichkeiten, denen er in seiner täglichen Theaterarbeit begegnete.

Ein spannendes Interview, zu dem ich dich gerne einladen möchte.

Zur Folge »

Theaterspiele, die ihre Ziele erreichen können, sind nicht einfach zu finden. Dabei gilt es sich einige Fragen zu stellen und vor allem für sich selbst zu definieren, welche Ziele du überhaupt verfolgst. So entsteht später ein Theaterplan, bei dem jedes Spiel seinen Nutzen hat und für sich allein effektiv ist. Wie das geht, zeige ich dir in dieser Folge.

Zur Folge »

In dieser Folge stelle ich dir das Programm vor, mit dem du Kinder und Jugendliche fördern kannst. Mit Spiel, Spaß und Theaterpädagogik. Mit dem 5 Monatsprogramm erhältst du ein Konzept, das dich dabei unterstützt, Theaterangebote zu gestellten, die die sozial-emotionalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördern.

Zur Folge »

Es gibt drei Grundlagen, die die Basis für jedes professionelles Handeln darstellen. Dabei ist es sogar egal, ob es sich um Pädagogik, Handwerk oder ähnlichem handelt. Welche das sind, zeige ich dir in dieser Podcastfolge.

Zur Folge »

Natürlich kann ich in deine Einrichtung kommen und bei dir Theaterprojekte anbieten. Doch es gibt viele Gründe, warum es so viel besser ist, wenn du selbst den Theaterkurs anbietest. In dieser Folge nenne ich dir 10 von diesen Gründen.

Zur Folge »

Wie Kinder von Gewalt zu Respekt transformieren. Angeborene und erworbene Empathie spielen dabei eine entscheidende Rolle. Durch persönliche Geschichten und das mächtige Statuentheater nach Augusto Boal werden Methoden präsentiert, um sozial-emotionale Kompetenzen zu fördern. Der „Geschützte Raum“ ist dabei zentral. Diese tiefgehende Reise in die Welt der Empathie bietet konkrete Übungen für eine ganzheitliche Entwicklung von Kindern.

Zur Folge »
Picture of Mark

Mark

Hey, ich bin Mark, staatlich anerkannter Sozial- und Kindheitspädagoge (B.A) sowie ausgebildeter Theaterpädagoge (BUT) und schreibe hier die Beiträge.

Folge mir

Sozial-emotionale Kompetenzen

Klicke auf den Button und hol dir das E-Book für 0 €
Podcast Sozial Theatral

Abonniere den Podcast

Abonniere jetzt den Podcast, um Kinder und Jugendliche mit Theaterpädagogik zu stärken.